BAUExpo öffnet zum 26. Mal ihre Pforten

Hessens größte Baumesse wurde am Freitag offiziell eröffnet – um alles zum Thema Bauen geht es an diesem Wochenende in den Hessenhallen

Andreas Brieske, Dietlind Grabe-Bolz, Jens Deutschendorf und Messe-Giessen-Geschäftsführer Roland Zwerenz (v.r.) eröffneten die Messe mit dem offiziellen Banddurchschnitt

Alles rund ums Bauen, Wohnen und Sanieren gibt es am Wochenende auf der BAUExpo in den Gießener Hessenhallen

Momentan wird so viel wie lange nicht gebaut, der Bedarf an Wohnraum ist riesig, immer mehr Menschen möchten sich den Traum vom Eigenheim erfüllen. Dabei spielt auch das Thema „Energieeffizienz“ eine immer größere Rolle. Dieser Nachfrage wird die BAUExpo mit ihrem Fachbereich „Energie“ gerecht.  Zum Beispiel gibt es am Stand der LandesEnergieAgentur Informationen zur „Hessischen Energiespar-Aktion“, die ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist. Die Eröffnungsrede zur BAUExpo hat Jens Deutschendorf, der Staatssekretär dieses Ministeriums, gehalten. Er erklärte: "Heizung, Beleuchtung und Kühlung unserer Häuser beanspruchen über ein Viertel unseres Energieverbrauchs. Das lässt sich mit heutigen Mitteln drastisch reduzieren. Eine energetische Modernisierung senkt die Nebenkostenrechnung, steigert den Wohnkomfort und nutzt dem Klima. Deshalb fördern wir sie finanziell und mit Beratung. Denn wir wollen, dass mehr Wohnungen in Hessen energetisch modernisiert werden."

Doch die BAUExpo behandelt noch mehr Bereiche und überzeugt durch ihre Vielfalt und das gute Informationsangebot zu unterschiedlichsten Bereichen, wie auch die Oberbürgermeisterin, Dietlind Grabe-Bolz, im Rahmen ihres Grußwortes betonte. Es gibt Aussteller, die über Holzhäuser oder die neuesten Trends bei Pflastersteinen informieren, die einbruchsichere Fenster, Tresore oder Alarmanalagen dabei haben oder Treppenlifte zum Thema Barrierefreiheit präsentieren.

Auch das Thema Smart Home mit vollvernetzter Gebäudetechnik wird mehr und mehr nachgefragt, wie Andreas Brieske, Vizepräsident der Handwerkskammer Wiesbaden, in seinem Grußwort erklärt. Dazu bietet die BAUExpo ebenso Angebote – ob es sich um den automatischen Rollladen oder die von unterwegs steuerbare Heizung handelt.

Auf der BAUExpo können sich die Besucher noch am Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, direkt an den Ständen beraten lassen und informieren. Um bequem zu den Hessenhallen zu gelangen, empfiehlt sich der extra eingerichtete Shuttle-Service vom Parkplatz des Westoria im Industriegebiet West. Von dort pendelt dann ein kostenfreier Bus bis vor die Hessenhallen.

Für die Kleinen gibt es das Kinderland, in dem sie beschäftigt werden, während die Eltern über die Messe laufen. Ebenso lockt das bunt gemischte Vortragsprogramm zu vielen Themen in den Bereichen Bauen und Energie.

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die Messe Giessen GmbH wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Messe Giessen

bei Facebook

Messe Giessen bei Facebook
Seitenanfang