Die Bausaison 2019 kann mit der BAUExpo starten!

Bereits zum 25. Mal findet die Baumesse in Gießen statt

Die Teilnehmer des Pressegesprächs zur BAUExpo 2019

Fotos: Sieber/Picturebaer

Die BAUExpo, Hessens größte Baumesse, findet in diesem Jahr von Freitag, den 15. Februar bis Sonntag, den 17. Februar in den Gießener Hessenhallen statt. Mit der Verkürzung der Dauer auf drei Tage wurde einem vielfachen Wunsch der Aussteller entsprochen. Und trotzdem sind wie 2018 wieder über 300 Aussteller mit dabei, die auf rund 14.000 Quadratmetern – in acht Hallen und auf dem Freigelände – alles rund ums Bauen, Wohnen und Sanieren präsentieren. Der große Zuspruch der Aussteller und auch Besucher zeigt, dass die Unternehmen auf die Messe setzen, um sich und ihre Dienstleistungen vorzustellen. Die BAUExpo ist am Anfang des Jahres eine erstklassige Anlaufstelle und wichtige Orientierungshilfe für alle, egal ob für Bauherren oder Sanierungswillige, die für 2019 ein Bauvorhaben, eine Gartenumgestaltung oder Maßnahmen dieser Art planen.

Eine junge Familie, die sich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte. Ein Rentnerehepaar, das die eigenen vier Wände seniorengerecht und barrierefrei umbauen möchte. Die Mittvierziger, die schon immer einen Pool im Garten mit vielen schattenspendenden Bäumen drumherum haben wollten. Speziell bei Sanierungsmaßnahmen, Modernisierungen oder auch allen anderen Bauprojekten ist es unerlässlich, mit einem Fachmann zusammenzuarbeiten. Es müssen Entscheidungen getroffen werden, die über Jahre Bestand haben sollen – professionelle Unterstützung ist dabei das A und O.

Genau diese bietet die BAUExpo – hier trifft die Nachfrage direkt auf das Angebot, durch persönliche Kontakte und Beratungsgespräche können schon gleich mit den passenden Ansprechpartnern die Wünsche erläutert, auf Realisierbarkeit geprüft und im Idealfall vertraglich ausgemacht werden.

Thema „Energie“ im Mittelpunkt

Im Rahmen der integrierten Fachausstellung steht der Einsatz erneuerbarer Energien und das energie- und kosteneffiziente Bauen auf der Messe im Mittelpunkt.

Wie können Energiekosten gesenkt werden? Welche verschiedenen Möglichkeiten gibt es? Was sind die effektivsten Anlagen?

Zu all diesen und weiteren Fragen zeigen die Aussteller Lösungen, erklären, wie Energieeffizienzpotentiale bestmöglich umgesetzt und Energiekosten gesenkt werden können. Dabei werden geeignete technische Lösungen für unterschiedliche Möglichkeiten hinsichtlich Bedarf und Einsatz aufgezeigt. 

MesseSplitter

Experten auf dem Gebiet

… sind beispielsweise die Fachleute der Hessischen Energiespar-Aktion (Halle 1, Stand F 5) oder das Deutsche Energieberater-Netzwerk in Halle 8 an Stand G 11.

Abgerundet wird der Themenbereich Energie im Rahmen des Fachprogramms mit zahlreichen Vorträgen wie „Umweltfreundlicher Solarstrom für Eigenheimbesitzer“ oder „Speichertechnologie und intelligente Photovoltaikanlagen“.

MesseTIPP: Orientierungshilfen

Neben dem Messekatalog, der kostenfrei auf der Messe ausliegt, gibt es noch weitere Möglichkeiten, um schnell den Stand zu den eigenen Vorhaben zu finden: Auf der Homepage steht das komplette Ausstellerverzeichnis mit der Wahlmöglichkeit, die ausstellenden Firmen alphabetisch anzeigen zu lassen oder sich mithilfe der Schlagwortsuche alle Firmen aus den zu den eigenen Interessen passenden Bereichen anzeigen zu lassen, zur Verfügung.

Auch die BAUExpo-App enthält diese Funktionen, interaktive Hallenpläne ermöglichen es zudem, sich die Aussteller in den einzelnen Hallen anzeigen zu lassen und erste wichtige Detail über sie zu erfahren.

Barrierefreies Bauen und Wohnen – ein immer wichtigeres Thema

Sowohl im Neu- als auch im Umbau, in allen Altersgruppen wird dem Thema „barrierefreies Wohnen“ eine immer größere Rolle zuteil. Denn gerade beim Hausbau sollte man heute schon an morgen denken. Die Ansprüche an die Barrierefreiheit wachsen: ebenerdige Duschen, Schwellenfreiheit im Innen- und Außenbereich, breite Durchgänge und Türen – all diese Anforderungen müssen heutzutage eingehalten werden. 

MesseSplitter

Lösungsansätze

… können beispielsweise Aussteller wie CAMA Lift GmbH (Halle 7, Stand B 1), Leopold Feuerstein Holztechnik GmbH (Halle 5, Stand D 3) oder der Verband privater Bauherren (Halle 1, Stand C 5) präsentieren.

Sicherheit in Haus und Wohnung

Bereits beim Hausbau kann das Thema Sicherheit mit einfachen Maßnahmen erfolgreich umgesetzt werden. Die Planung der Fensteranlage und Zugänge, Rauchmelder, die Installation von Alarm- oder Sicherheitsanlagen oder moderne Schließanlagen sind Bausteine, die von Anfang an berücksichtigt werden sollten.

MesseSplitter

Kompetente Ansprechpartner

… auf diesem Gebiet sind zum Beispiel die Experten der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mittelhessen und des Landeskriminalamts (Halle 5, Stand A 5). Sie geben hilfreiche Tipps auf der Messe und stellen Möglichkeiten vor, die das eigene Heim sicherer machen. Die Firma Repp GmbH Schlosserei + Metallbau (Halle 4, Stand C 5) bietet z. B. Angebote zum Thema Brandschutztüren.

Auch das zukunftsrelevante Thema „Smart home“ bietet zum Thema Sicherheit zahlreiche Optionen.

Das Trendthema – „SMART.HOUSE“

Nicht nur das Haus von außen durch automatisch auf- und zufahrende Rollläden belebt aussehen zu lassen, auch die Temperatur lässt sich von unterwegs aus regeln, die Musikanlage starten oder die Kaffeemaschine aus dem Bett einschalten – das vernetzte Eigenheim ist ein praktischer Begleiter geworden.

Daher wird das „Wohnen der Zukunft“ auch auf der BAUExpo thematisiert und die vielen Möglichkeiten dieses Bereichs aufgezeigt. 

MesseSplitter

Aussteller mit Angeboten zum Thema „SMART.HOUSE“ sind

… unter anderem Junkers Deutschland (Halle 1, Stand D 8) oder die Schreinerei Herbert (Halle 8, Stand G 8).

Bauhandwerkertag, Vortragsprogramm und Aktionen

Ein besonders Angebot gibt es am Messe-Freitag für alle Handwerker: den Bauhandwerkertag. Alle Mitarbeiter des Bauhandwerks – kenntlich gemacht durch ihre Firmen-/Arbeitskleidung mit Logo – sind am 15. Februar herzlich eingeladen, die Messe zwischen 10 und 18 Uhr kostenfrei zu besuchen und sich über Technik und Möglichkeiten von morgen zu informieren.

MesseTIPP: Vortragsprogramm

Auf den Podien in Halle 6 und 8 können Besucher kostenfrei an über 40 Vorträgen zu den Themen „Energie“ und zu weiteren, unterschiedlichsten Themen rund ums Bauen teilnehmen. Die Präsentationen drehen sich um Gebiete wie „Umweltfreundlicher Solarstrom für Eigenheimbesitzer“ oder die „Abschaffung von Straßenbeiträgen“.

Außerdem bieten die Aussteller den Besuchern an ihren Ständen Verlosungen, Messerabatte und weitere Attraktionen an: 

Eine Dachbeschichtung und einen Dach-Check kann man bei A & T Bau-Service in Halle 8 an Stand F 2 gewinnen, die Marburger Tapetenfabrik verlost Gutscheine (Halle 3, Stand D4) und bei der Firma Balzer GmbH & Co. KG kann ein mietfreier Flüssiggasbehälter (Halle 1, Stand A 7) gewonnen werden. Dem Team Simon kann man über die Schulter schauen und zusehen, wie die Profis fliesen (Halle 1, Stand C 2). Und auch die Stadtwerke Gießen haben an ihrem Stand B 1 in Halle 4 Überraschungen dabei – einen Rasen-Roboter, ein Kaffeerad, E-smart sowie eine Auto-Rennbahn. 

MesseTIPP: Foodtrucks

Das gastronomische Angebot auf der Messe hat sich der aktuellen Entwicklung auf dem Lebensmittelmarkt angepasst: Zahlreiche Foodtrucks werden die Besucher während der Veranstaltung mit Süßem und Herzhaftem versorgen.

Das Rundum-sorglos-Paket: Shuttle-Service und Kinderbetreuung

Für eine unbeschwerte und einfache Anreise zur BAUExpo sorgt ein extra eingerichteter Shuttle-Service. Auf dem Gelände der Messe Giessen stehen nur für die Aussteller Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Wer auf den Firmengrundstücken in der Nachbarschaft parkt, muss damit rechnen, kostenpflichtig abgeschleppt zu werden.

Daher ist der Bus, der zwischen dem Westoria Center (real-Markt) im Industriegebiet Gießen-West und den Hessenhallen täglich ab 9.30 Uhr pendelt, zu empfehlen. Das eigene Auto kann man mit freundlicher Genehmigung des Westoria auf dem Parkplatz des real-Marktes, Gottlieb-Daimler-Straße 27, abstellen – Freitag und Samstag im hinteren Teil, am Sonntag auf dem gesamten Areal.

Etwa im 15-Minuten-Takt pendelt ein Stadtbus von MIT.BUS/Alexander Schäfer von Freitag, 15. Februar, bis Sonntag, 17. Februar.

Der gesamte Shuttle-Service ist für die Messebesucher kostenfrei.

Wer das Wochenende als junge Familie nutzen möchte, um sich auf der Messe zu informieren, kann die „kleinen Bauherren“, die noch nicht so viel Interesse an den Ausstellungsangeboten zeigen, im Kinderland abgeben.

Für die Kleinsten zwischen drei und zehn Jahren wird dort von 10 bis 17 Uhr eine Kinderbetreuung im Tagungsraum 0.2 angeboten. Hier kann gemalt, gebastelt und gespielt werden, während die „großen Bauherren“ einen entspannten Rundgang durch die Hallen machen können.

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die Messe Giessen GmbH wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Messe Giessen

bei Facebook

Messe Giessen bei Facebook
Seitenanfang