Ausstellerrekord und rundes Jubiläum: „Chance 2017“

Messe für Beruf und Karriere findet zum zehnten Mal in den Hessenhallen statt

Selbst Hand anlegen und ausprobieren kann man im Rahmen der „Chance“ zum Beispiel am Gemeinschaftsstand der Handwerker in Halle 7.

Kompetente Ansprechpartner beantworten die Fragen der Messe-Besucher und geben hilfreiche Ratschläge.

Rund 200 Aussteller sorgen bei der zehnten „Chance“ dafür, dass die Besucher ein umfassendes Informationsangebot erwartet.

Wenn Weihnachten und Silvester vorüber sind, erwacht oftmals der Tatendrang, mit dem Beginn des neuen Jahres etwas anzupacken, Ziele zu realisieren und Ideen umzusetzen.

Dazu gehören natürlich auch die eigene Karriere und die berufliche Zukunft!

Anlaufstelle Nummer 1 dafür ist die „Chance“, die Messe für Beruf und Karriere, die am 29. und 30. Januar in den Gießener Hessenhallen stattfindet.

Bereits zum zehnten Mal werden hier die Themengebiete Ausbildung und Berufsorientierung, Studium und Weiterbildung, Berufe, Jobs und Existenzgründung unter einem Dach vereint.

Erstmals ein Rekordergebnis von rund 200 Ausstellern erwartet

Das Informationsangebot der kommenden „Chance 2017“ ist reichhaltig wie nie:

Die Ausstellerzahlen der diesjährigen „Chance“ sind bereits jetzt erreicht und die Messe steuert auf einen neuen Beteiligungsrekord zu!

„Wir sind optimistisch, dass sich Ende Januar ca. 200 Aussteller präsentieren werden“, freuen sich Projektleiterin Stephanie Diehl und ihr Team.

Einmal mehr wird so der hohe Stellenwert der „Chance“ und ihre wichtige Position als größte Veranstaltung dieser Art in der Region verdeutlicht.

Vom Aussteller-Rekord profitieren in erster Linie die Besucher, da ihnen auf 6.500 m² Ausstellungsfläche auf vielseitige Art und Weise wichtige Informationen zu Berufsbildern, Studiengängen, lebenslangem Lernen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Freiwilligendiensten, offenen Stellen und vielem mehr geboten werden.

„Chance“ zum Anfassen

Mitmachen, ausprobieren, Neues kennenlernen – auch bei der zehnten „Chance“ wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die Besucher selbst aktiv werden können.

Möglich ist dies an zahlreichen Ständen der Aussteller sowie in einem praktischen Bereich, angesiedelt in Halle 4. Dieser steht ganz im Zeichen des (Er)Lernens und der Berufe.

Erstmalig in der Geschichte der „Chance“ ist hier das Mathematikum vertreten und lädt auf seiner Aktionsfläche dazu ein, mitzumachen und an vielen Exponaten einen neuen Zugang zur Mathematik zu entdecken.

Ebenfalls mit wissenschaftlichen Versuchen und Experimenten zeigt sich das Deutsche Jungforschernetzwerk - juFORUM e.V. und freut sich auf zahlreiche interessierte Teilnehmer.

Doch nicht nur die MINT (Mathematik - Informatik - Naturwissenschaften -Technik)-Bereiche werden in Halle 4 anschaulich nähergebracht. Eine Bewerbungsstraße am Messesonntag sowie ein Berufeparcours am Messemontag geben Einblicke in den Alltag unterschiedlicher Berufe und bieten Unterstützung beim Erstellen von Anschreiben, Lebensläufen, dem passenden Styling und guten Bewerbungsfotos.

„Gründersonntag“ in Halle 5

Losgelöst vom restlichen Geschehen der „Chance“ findet in einer eigenen Halle am Messesonntag, 29. Januar, von 10 bis 17 Uhr, in Zusammenarbeit mit der Technologie- und Innovationszentrum Gießen GmbH (TIG) der „Gründertag“ statt.

Jungunternehmer und Gründungswillige erwartet dabei ein umfassendes Informationsangebot rund um das Thema Existenzgründung. Vertreter von ausstellenden Unternehmen und Institutionen stehen als qualifizierte Ansprechpartner zur Verfügung. Im Podium werden Fach-Vorträge gehalten und neue Präsentationsformate, bei denen sowohl die Gründer/innen selbst als auch Best-Practice-Unternehmen im Mittelpunkt stehen, vorgestellt.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.chance-giessen.de.

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die Messe Giessen GmbH wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Messe Giessen

bei Facebook

Messe Giessen bei Facebook
Seitenanfang