Vorjahreserfolg wiederholt – erneut rund 7.000 Besucher zur Chance

Viele Jugendliche nutzten in Begleitung ihrer Eltern das breite Informationsangebot / Chance festigt Stellung als herausragende Karrieremesse in der Region

„Zukunft selbst gestalten“ – unter diesem Motto fand die 8. Chance am 25. und 26. Januar 2015 in den Gießener Hessenhallen statt. 172 Aussteller - so viele wie nie zuvor – hatten sich auf Hessens Bildungs-, Job- und Gründermesse auf einer Fläche von rund 6.200 Quadratmetern präsentiert. Roland Zwerenz, Geschäftsführer des Veranstalters, zum Ausstellerzuwachs: „Der Ausstellerrekord resultiert vor allem aus der verstärkten Suche der Unternehmen nach Fach- und Nachwuchskräften. Messen sind dabei ideal zum Matching zwischen Angebot und Nachfrage." Die Messe Chance versteht sich als Orientierungshilfe für den Berufsweg von Schülern und Studenten und hat die Aufgabe, jungen Leuten Perspektiven in Mittelhessen zu zeigen – von der Ausbildung bis zur Existenzgründung.

Zwei Tage lang drehte sich in den Hallen 1, 2, 6 und 7 alles um Ausbildungsmöglichkeiten und Studienplätze, Weiterbildungsangebote, Berufe und Wissenswertes im Bereich Existenzgründung.

Die Aussteller hatten sich dabei einiges einfallen lassen. So waren die Besucher oftmals dazu aufgefordert, selbst einmal Hand anzulegen und etwas auszuprobieren, wie zum Beispiel Haare schneiden an Perücken oder löten. Viele Azubis und Studenten, die ebenfalls als Ansprechpartner an den Ständen zur Verfügung standen, ermöglichten den jüngeren Besuchern ein Gespräch auf Augenhöhe – was gerne und oft angenommen wurde. „Für uns war es sehr positiv, dass gerade am Messemontag Schulklassen vertreten waren, denn bereits in der Schule muss für eine angemessene Berufswahl angesetzt werden. So bekommen auch die Schüler eine Chance sich mit ihrer Berufswahl auseinander zu setzen, die von Haus aus nicht entsprechend gefördert werden“, so Uwe Dralle, Leiter Processautomation der Hochwald Foods GmbH.

Ein ebenso positives Résumé zog Frau Heike Döring von der Firma Adolf Lupp: „Unser Fazit für die Messe Chance ist durchweg positiv. Besonders der Messesonntag war sehr gut besucht. Man konnte gute Kontakte knüpfen. Die Chance hat als Berufs- und Bildungsmesse definitiv ihre Daseinsberechtigung und stellt für Jugendliche in der Berufsorientierung eine tolle Plattform dar.

Auch die neu eingeführte Bewerbungsstraße am Messesonntag stellte für die Besucher eine Bereicherung dar: Von der ersten Minute bis zum Messeschluss hatten sowohl die Berater der Arbeitsagentur Gießen, als auch die Stylisten der Friseur Akademie Süßel und das Fotografen-Team von Richard Stephan Fotografie alle Hände voll zu tun. „Wir sind sehr erfreut, dass wir das Ausstellungsspektrum für die Besucher erweitern konnten und werden für die Chance 2016 an der Erweiterung dieses Konzeptes arbeiten“, so Marina Haas, Projektleiterin der Chance.

Denn es gilt, nach der Messe ist vor der Messe – die nächste Chance wird am 24. und 25. Januar 2016 stattfinden.

Zusammenarbeit

Wir unterstützen

Die Messe Giessen GmbH wirkt unterstützend in vielen Bereichen.

mehr

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Messe Giessen

bei Facebook

Messe Giessen bei Facebook
Seitenanfang